Mitglied werden Newsletter Die Regionen

Kommission für Agrarfragen

Mit Leib und Seele - Landwirtschaft

Was die Landwirt*innen noch bewegt, soll die Interview-Reihe "Mit Leib und Seele - Landwirtschaft" veranschaulichen.

4 Interviews geben Ihnen Einblicke in den persönlichen Werdegang, das Hof-Familienleben und die Anforderungen in der Hof-Praxis zeigen. Wie gehen die Landwirt*innen mit dem stetigen Wandel, den sich verändernden Anforderungen und dem Mehrheitserwartungen der Gesellschaft um? Die Interviews finden Sie ab Herbst 2022 hier!

Agrarkultur trifft Industriekultur – Fahrradtour

23.09.2022. Die kfd-Region Herten hat gemeinsam mit der Agrarkommission des kfd-Diözesanverbandes zu einer Radtour in Herten eingeladen. Die Landfrauen schauen mit Interesse auf die sich im Strukturwandel befindende Industrieregion und die kfd-Frauen aus Herten verfolgen die Entwicklungen in der Landwirtschaft, sich den energetischen und ökologischen Herausforderungen anzupassen. Unter dem Motto: „Agrarkultur trifft Industriekultur“ begann die gemeinsame Tour mit einer Führung auf der Zeche EWALD in Herten-Süd. Auf den ehemaligen Kohlentrasse ging es weiter zum Naherholungsgebiet Ried, mit vielfältigen strukturierten Höfen. Geprägt ist die Region durch Gemüse- und Obstanbau und der Direktvermarktung. Auf dem Brunnenhof von Dirk Große -Streuer, spezialisiert auf die Vermarktung regionaler Produkte, wurde zu Mittag gegessen. Gestärkt radelten die Frauen weiter über das neugestaltete Gelände der Zeche „Schlegel und Eisen“, vorbei am Wesselshof ins Alte Dorf Westerholt. Im Pfarrzentrum von St. Martinus gab es Kaffee und Gebäck. Frau und Herr Hetterscheidt vom Heimatverein Westerholt führten die Gruppe sachkundig von Fachwerkhaus zu Fachwerkhaus, in die Grafenkapelle und zum Schloss. Auf dem Rückweg beeindruckte die Frauen der große Hertener Schlosspark mit Blick auf das imposante Renaissanceschloss. Der Ausflug endete vor dem Besucherzentrum auf EWALD, dort wo der erlebnisreiche Tag begann.

Womit beschäftigen sich die kfd-Frauen der Kommission?

  • Die Kommission setzt sich für ein schöpfungsverantwortliches Handeln besonders im
    landwirtschaftlichen Umfeld ein.
  • Sie bezieht Stellung zu aktuellen Themen in der Landwirtschaft.
  • Sie vernetzt Bäuerinnen, um ihre Interessen in der Kirche und Gesellschaft zu vertreten.
  • Sie setzt sich mit den Konzepten einer zeitgemäßen Landpastoral auseinander und fordert deren eigenständigen Fortbestand.
  • Sie setzt sich mit kirchenpolitischen Fragen auseinander; besonders wichtig ist ihr dabei die Sicht der Frauen der ländlichen Kirchengemeinden.

Denn nachhaltige Landwirtschaft ist für uns ein Thema!

Im Fokus unserer aktuellen Aktionen und Diskussionen stehen diese Aspekte der modernen Agrarwirtschaft:

  • gesunde Ernährung
  • regionales und saisonales Einkaufen
  • Bio-Siegel - was steckt dahinter?
  • Dünger - eine Gefahr für unser Trinkwasser?
  • Wie können wir in unserem Alltag eine nachhaltige Landwirtschaft unterstützen?

Diese Themen bewegen Sie auch?

Logo der Kommission für Agrarfragen im kfd-Diözesanverband Münster e. V.

Dann gestalten Sie mit uns unsere öffentlichen Landhausgespräche!
Bringen Sie sich gern mit Anliegen, die Sie persönlich beschäftigen, in die Kommission ein. Dann können wir als Verband gemeinsam etwas bewegen und verändern!

Wenden Sie sich gern an die kfd-Geschäftsstelle. Wir laden Sie zu einem unverbindlichen Informationstreffen ein und sprechen mit Ihnen und anderen Frauen über Ihre Wünsche, die Form der Zusammenarbeit und die Möglichkeiten unserer Kommission.

Infos
kfd-Positionspapier zum Thema

Veranstaltungskalender der Agrarkommision

Torhaus (Rosendahl-Holtwick)

Donnerstag, 9.2.2023, 14:30 - 17:00 Uhr

Startpunkt: Bahnhof Haltern am See (Roost-Warendin-Platz 1, Haltern)

Mittwoch, 9.8.2023, 10:00 - 18:00 Uhr

Fahrradtour der Kommission für Agrarfragen

Startpunkt: Bahnhof Haltern am See (Roost-Warendin-Platz 1, Haltern)

Donnerstag, 24.8.2023, 10:00 - 18:00 Uhr

Fahrradtour der Kommission für Agrarfragen

Alter Hof Schopmann (Am Hagenbach 11, Nottuln-Darup)

Samstag, 21.10.2023, 17:00 - 21:00 Uhr

Lernen Sie Menschen kennen, die mit Begeisterung den Beruf des Landwirtes ausüben

Ansprechpartnerinnen

Anne Halbuer - Sprecherin der Kommission für Agrarfragen

Anne Halbuer

Sprecherin der Kommission für Agrarfragen

02581 4314
Ulla Lammerding - Sprecherin der Kommission für Agrarfragen

Ulla Lammerding

Sprecherin der Kommission für Agrarfragen

02543 9696

Weitere Mitglieder

Margret Sundrum, Gabriele Schleiner, Inge Thoring, Brigitte Steinberg
Huberta Grevelhörster, Gisela Reckmann, Jutta Lutterbey (kfd-Leitungsteam)