Mitglied werden Newsletter Die Regionen

MITTEN.DRIN I - Themenworkshop

Ort: Digital über Zoom

Einzelmitgliedschaft – Neue Möglichkeiten für die kfd

Wir verzeichnen vermehrt Auflösungen von örtlichen Gruppen in unserem Diözesanverband. Aber nicht immer wollen alle Mitglieder im gleichen Atemzug mit der Auflösung die kfd verlassen. Einige wollen ganz bewusst Teil der kfd bleiben – Mitglied bleiben. Aus der Perspektive der Regionen bearbeiten wir die folgenden Fragen:

  • Welche Möglichkeiten haben diese kfd-Frauen vor Ort und in ihren Regionen, auch wenn es keine Gruppe und keinen Vorstand mehr gibt? Was geht bereits laut Satzung und wie könnte das praktisch aussehen?
  • Wie gestaltet sich eigentlich bisher demokratische Teilhabe für diese Frauen im Verband.
  • Was bietet der Diözesanverband aktuell allen Einzelmitgliedern? Und was sollte es darüber hinaus noch geben?
  • Wie können wir in den Regionen mit den Frauen im Kontakt bleiben? Ein konkretes Beispiel: Wie kommt die Einladung zum Aschermittwoch der Frauen zum Einzelmitglied?

Es liegt eine große Chance im Bereich der Einzelmitglieder. Sie entscheiden sich ganz bewusst für ihre Mitgliedschaft -für die kfd. Was wünschen sich diese Frauen eigentlich? Und was braucht es in Zukunft, damit neben den bestehenden Gruppen auch Einzelmitglieder ihren Ort in der kfd finden können?

Lassen Sie uns schauen, welche Rahmenbedingungen es bereits gibt. Darauf aufbauend entwickeln wir gemeinsam neue Ideen und Lösungswege für eine neue buntere kfd-Landschaft.

Denn: Die kfd-Frau ohne kfd-Gruppe ist kein Ausnahmefall. Wir verzeichnen einen Zuwachs von Einzelmitgliedern in unserem Verband - Frauen, die sich konkret für die kfd als Verband entscheiden. Nutzen wir diese Chance- gestalten wir gemeinsam!

Wie läuft MITTEN.DRIN ab?

Wie immer bei „MITTEN.DRIN – Themenworkshops für Regionalfrauen“ beschäftigen wir uns an zwei aufeinander aufbauenden Abenden mit oben beschriebenem Thema.

Wir treffen uns digital, also jede vorm heimischen Bildschirm mit anderen Regional-Frauen. Zu oben genanntem Thema arbeiten wir anhand der unterschiedlichen Fragestellungen gemeinsam und in Kleingruppen. Der erste Abend enthält immer etwas mehr Wissen und Austausch. Die Fragen, die sich am ersten Abend ergeben, werden bis zum 2. Abend aufbereitet, beantwortet und weiterbearbeitet. So gehen wir sicher, dass beide Abende für die Teilnehmer*innen passgenau zugeschnitten und damit gut investierte Zeit sind. Eine Zusammenfassung wird im Anschluss digital zur Verfügung gestellt.

Wer kann an MITTEN.DRIN teilnehmen?

  • Engagierte kfd-Frauen aus der Regionalebene
  • Interessierte Frauen aus örtlichen Teams. (Die Teilnahme an MITTEN.DRIN kann jedoch keine individuelle Beratung zur Situation einer örtlichen kfd-Gruppe darstellen).

Anmeldungen sind noch möglich bis zum 15.01.2023. Bitte melden Sie sich unter Angabe vom Namen, der Region und mit einer Telefonnummer an. Der Einwahl-Link über zoom wird am 16.01.23 versandt.

Begrenzte Teilnehmerinnenplätze.
Für die Teilnahme an der Veranstaltung erhalten Sie rechtzeitig per E-Mail den Zugangslink und sowie eine Anleitung (Zoom).

Datum Di., 17.01.2023
mit Fortsetzung am Mo., 23.01.2023
jeweils 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Ort digital über Zoom
Leitung kfd-Diözesanverband Münster e. V.
Referent*in Eva Brentjes, Bildungsreferentin & Gastredner*Innen passend zum Thema


Buchung

Was ist die Summe aus 5 und 6?

Zurück